08.06.2013: Basslabor @ Mahuumbar, Mannheim (Germany)

Basslabor #11 @ Mahuumbar, Mannheim (Adresse / Karte / Wegbeschreibung)

Monatliche audiophile Partyreihe für Drum & Bass (ohne MCs) und andere technoide Musik, mit High-End-PA (von DKA), Schalloptimierung, dezenter Beleuchtung und Liebe im Detail.

Wie immer ohne Gruppenzwang, stattdessen Gourmet-Sound mit den feinabgestimmten 15″ Bässen & Tops 2.0 von DKA, dezentes Licht, faire Preise, gratis Mineralwasser & Obstkiste.

Eintritt: 6 Euro

Line-Up (Drum & Bass, ohne MCs):

23:00 – 0:00 BL Allstars Intro / Warmup
 0:00 – 0:30 Myom (Tempo90) Halfstep & Dubstyles
 0:30 – 1:00 Many0ne (Metalog Inc.) dark/dubby Halfstep: Amit/Gridlok/Raiden
 1:00 – 2:00 Myom (s.o.) Footwork/Juke/Jungle/
DnB-Crossover
 2:00 – 3:00 Budoka (Tilt, Phishmaol) deep/technoid/Neuro
 3:00 – 4:00 Myom (s.o.) hard rolling DnB-Breaks
 4:00 – 4:30 DJ Mix (5000) Artist-Set: Kemal/Konflict (VIII)
 4:30 – 5:00 BL Allstars kataklysmische Auflösung

Myom ist ein begnadeter DJ aus Trier. Mit seiner Crew Tempo90 (ursprünglich eins der ersten Drum & Bass-relevanten Netlabels überhaupt) und auch solo beschallt er dort seit über dreizehn Jahren Partys in ungefähr jeder Location, und ist so etwas wie der Übervater der Trierer Drum & Bass-Szene. In Mannheim hat er erst einmal (Anfang 2011) aufgelegt, und wird außerhalb seiner Stadt generell in erster Linie über seine Studiomixes wahrgenommen, die ihn als einen der mit Abstand fähigsten und vielseitigsten Drum & Bass-DJs im deutschsprachigen Raum ausweisen (Top 10 most underrated) und die er seit 2005 auf dem bescheidenen Blog Mjusic veröffentlicht. Dort mixt er alles, was Basslines und Beats hat: Drum & Bass in allen Farben und Randgebieten, Dubstep, Breaks, Garage, Tropical Beats, trockene/minimale/dubbige Halftime-Sachen und noch einiges mehr. Dabei regiert aber nicht Kommissar Zufall, sondern Myom geht mit klarem Fokus, wohlbedachter Selection und handwerklichen Skills zur Sache, hat sogar sein DJ-Ego im Griff und leistet insgeheim kulturwissenschaftliche Basisarbeit. Geeignetere Gast-DJs findet man schwerlich (egal wieviel man für Bookings ausgibt). Darum geht’s.

Budoka hat uns schon mehrfach mit seiner Anwesenheit beehrt, zählt zu den erweiterten Residents und steht für soliden, in Handarbeit gestrickten, traditionsbewusst deepen Neurofunk von Weltrang.

Manyone (Metalog Inc.) ist ein Pseudonym einer bekannten Underground-Persönlichkeit aus Holywood.

DJ Mix spielt gerne die gleiche Platte zweimal/gleichzeitig und bewegt den Crossfader hin und her.

Audio, Links, Alles: www.basslabor.org

Advertisements
This entry was posted in Events and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to 08.06.2013: Basslabor @ Mahuumbar, Mannheim (Germany)

  1. Pingback: Many0ne – Halftime Mix (live At Basslabor 2013-06-08) | DJ Mix blog

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s