22.11.2014: Letztes Basslabor!!! (Neuro-Blitzkrieg / The End) @ MohawkBar = Ex-MahuumBAR, Mannheim (Germany)

| Basslabor #25 (Neuro-Blitzkrieg / The End) @ MohawkBar (= Ex-MahuumBAR), Mannheim (Wegbeschreibung)

Es ist soweit: Das Basslabor als Partyreihe stirbt.
Jah und Armen, Sachzwängel =& Geldmängel…

Das “Geschäftsmodell”, die Preise zu niedrig zu halten, Verluste selbst zu tragen und die (mageren) Gewinne stets zu sozialisieren – also Anti-Kapitalismus im eigentlichen Sinn – ist auf unbedingten Rückhalt der Zielgruppe angewiesen. Ohne diesen verbleibt nur eine, letzte, “alternativlose” Option. Auf FB schrieb zwar vor kurzem jemand die Worte: “wer herz in die sache steckt muss belohnt werden”. Doch das Ergebnis der Party am 26.9. ist, dass die Basslabor-Reihe wie alles in der Materie endet.

Aber “einer geht noch” – und zwar als angemessenes Begräbnisritual am 22.11. in bester Tradition: Noch ein Mahl ohne Gruppenzwang, aber mit konkurrenzlos gutem Sound und saftigstem Bass (dank DKA), sanfter Beleuchtung, Geist und Liebe im Detail, fairen Preisen, gratis Mineralwasser & Obstkiste.

Als Letzte an den Decks zu Gast sind 2 Angehörige der friedlichen Zivilbevölkerung von Zielona Gora (fka “Grünberg” in der ehedem preußischen Provinz Schlesien; seit 1945 in polnischer Verwaltung). Dort haben sie jahrelang zusammen kleine und große Partys veranstaltet und Drum & Bass geatmet. Inzwischen sind sie in Berlin und Holland stationiert und sammeln sich zu diesem Tag in Mannheim, feiern eine kleine Wiedervereinigung und trommeln anwesenden Trauergästen den Marsch der 100 Bässe.

Eintritt: 7 Euro

Line-Up (technoider Drum & Bass, ohne MCs):

23:00 – 0:30 Uhr:  BL Allstars  → Intro / Warmup / Trauerfloor
 0:30 – 1:00 Uhr:  Siegemode (Nasty Rollerz)  → Artist-Set: Cyb Orc
 1:00 – 1:30 Uhr:  Fanthom (Cryptic Dimension)  → Artist-Set: Corrupt Souls
 1:30 – 2:00 Uhr:  DJ Tape (Lost History Rec.)  → Artist-Set: Cause 4 Concern
 2:00 – 3:00 Uhr:  Siegemode (s.o.)  → technoid/dark Neurofunk Set
 3:00 – 4:00 Uhr:  Fanthom (s.o.)  → dark Neurofunk/technoid Set
 4:00 – 4:30 Uhr:  DJ Mix (5000)  → Artist-Set: Current Value teh sick3
 4:30 – Ende:  BL Allstars  → kataklysmische Auflösung mit Eboslam

Fanthom rückt aus dem Osten nach Mannheim vor, von Berlin aus. Er gründete dort jüngst eine Partyreihe namens Cryptic Dimension und stammt eigentlich von den Nasty Rollerz in Zielona Gora.

Siegemode rollt von Holland her nach Mannheim. Er ist auch ein alter Nasty Rollerz-Kollege, und sein musikalisches Interesse gilt ebenfalls klassischem technoidem Drum & Bass und Neurofunk.

DJ Tape stirbt aus, weil er den Geist analoger Gründlichkeit der digitalen Ökonomie bevorzugt. Denn dafür gibt es im Kali Yuga eh weder eine Zielgruppe noch das dafür notwendige Bewusstsein.

DJ Mix is a religion of peace; behead whoever disagrees!

Audio, Links, Alles: www.basslabor.org

Advertisements
This entry was posted in Events and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s